Skip to content

Rumgetüdel

Wer hats erfunden?

Wer hats erfunden?

Wer bei dem Satz an ein Schweizer Produkt denkt, liegt nicht falsch. Die Rede ist von unserem Reißverschluss oder Zipper. 

Detailversessen und anspruchsvoll waren wir ja schon vom ersten Troyer an, seit Geburt der Marke Rymhart. Also sollte auch der Zipper, der den Troyerkragen so schön variabel macht, einiges abkönnen. Salzwasser zum Beispiel.
 

So landeten wir irgendwann im Tessin bei der Firma riri, die uns verchromtes Messing anbieten konnten. Und deren Gründer vor knapp 100 Jahren immerhin maßgeblich an der Erfindung des Zippers, wie wir ihn heute kennen, beteiligt war.

Zwar hatten bereits im 19. Jahrhundert Tüftler beiderseits des Atlantiks sich mit Schließmechaniken beschäftigt, keine davon brachte aber eine wirkliche Erleichterung im Vergleich zu Knöpfen oder Schnürungen. 

Der Schweizer Martin Otto Winterthaler war es schließlich, der 1924 sein Vermögen für ein Patent hergab, das er direkt weiterentwickelt, zur Serienreife brachte und auch gleich die Maschinen für die Produktion baute! 

Der Name seiner neuen Firma, riri, entstand aus den Worten Rinne und Rippe, so nannte der Entwickler die beiden Komponenten, die beim Zipper ineinandergreifen.

Heute liefert riri in die ganze Welt und wenn bei uns die Zipper zur Neige gehen, auch nach Stade. 



Prev Post
Next Post

Thanks for subscribing!

This email has been registered!

Shop the look

Choose Options

Edit Option
Benachrichtigung sobald Verfügbar
this is just a warning
Login
Shopping Cart
0 items